Mein Beitrag zur Nachhaltigkeit

Papier steht bei atelier KALA im Mittelpunkt und zieht Nachhaltigkeit mit sich. Als ein Naturprodukt fordert es zu einem bewussten Umgang als Rohstoff sowie in deren Verarbeitung und Handhabung auf.

Grundsätzlich übernimmt ein jeder Handwerker und Künstler bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von Produkten Verantwortung zum umweltbewußtem Handeln und mitgestalten.

Nachhaltigkeit bedeutet für mich

  • materialeffizient und materialgerecht
  • schadstoffarm
  • energieeffizient
  • recyclingsgerecht
  • abfallarm
  • nutzungsgerecht

Zertifizierungen:

Wichtige Zertifizierungen bei Papier und Pappe sind u.a.

→ FSC:

steht für die nachhaltige Waldbewirtschaftung einschließlich der sich anschließenden Produktkette von der Verarbeitung bis zum Endverbraucher

Weiterführende Informationen: http://www.fsc-deutschland.de/de-de

→ Blauer Engel:

Recyclingpapiere, welche zu 100 % aus Altpapier bestehen und unter weit gehendem Verzicht auf Bleich- und Konditionierungsmittel sowie unter Ausschluss einer Reihe weiterer Chemikalien hergestellt werden.

Weiterführende Informationen: http://www.ral-umwelt.de/blauer-engel.html

Qualität und seine Langlebigkeit

Durch hochwertige Materialien und respektvolle Verarbeitung soll Sie lange an Ihrem Geschenk und/oder Objekt erfreuen.

Und sollte doch einmal der Rücken sich entzückt verdrücken (oder sonstige Schäden entstehen …) stehe ich Ihnen nach besten Wissen und Gewissen zur Verfügung.

Materialreste

Werden in Kurse für das kreative I-Tüpfelchen weiterverarbeitet oder gerne an Kindergärten/ Schulen oder soziale Einrichtungen weitergegeben.

Versand und Transport

zu Fuß, mit dem Velo oder via Carsharing. Ich möchte soweit und solang es mir möglich ist mit meiner Werkstatt zeigen, das Teilen und bewusstes Nutzen auch im geschäftlichen Bereich möglich

ist. Die Sicherheit des Objektes leidet dabei nicht und steht für mich an oberster Stelle.

Der Versand, soweit notwendig, erfolgt u.a. mit DHL GoGreen. DHL investiert zum Ausgleich der durch den Transport entstandenen CO2-Emissionen  in Klimaschutzprojekte. Diese sind nach international anerkannten Standards zertifiziert.

Desweiteren ist es mir wichtig

nach Möglichkeit zuerst mit regionalen Unternehmen und Anbietern zusammen zuarbeiten. Somit sind zeitnahe schnelle Lösungen und kreative Umsetzungen möglich.

Und viele anderen kleine Dinge, die unseren Alltag positiv beeinflussen können wie …

Baumwolltasche statt Plastiktüte, Velo fahren, ab und an Mal beim Bauern kaufen, Müll trennen, Energie sparen, Lächeln an trüben Regentagen, zu sich und den Nachbarn nett sein …